Der Klimawandel stellt Hochstamm-Obstbäume vor viele neue Herausforderungen.
Zunehmende Trockenheit und starke Sturmspitzen erfordern eine Verbesserung des Wurzelsystems.
Dringend brauchen wir geeignetes Unterlagenmaterial für eine bessere Wasserversorgung und eine optimierte Statik.
Im Praxisseminar bekommen die Teilnehmer*innen Einblick in die Grundlagen der Sämlingsvermehrung und in die Technik der Direktsaat.
Welche Unterlagen sind verfügbar und was gilt es im Streuobstbau und Agroforst künftig zu bedenken?
Gemeinsam legen wir fachgerecht Saatbeete für Sämlingsunterlagen und Direktsaatflächen an. Kulturführung und Pflanzenschutz sind weitere zentrale Aspekte.
Ziel ist es, in Zukunft selbst eigene resiliente Bäume ziehen zu können und wieder Baumschulen zu etablieren, die urwüchsige Sämlingsunterlagen herstellen.

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen von Baumschulen, Baumpflegende, Landschafts- und Hobbygärtner:innen, Landwirt:innen, Naturschützer:innen, Profis und alle Interessierte ab 12 Jahren.

Dauer: 10 Gesamtstunden; 1 Webseminar ca. 2,5 Stunden; 1 Praxistag mit ca. 7,5 Stunden. Bitte wählen Sie einen der unten genannten Termine aus.
Level: Spezialkurs, Vorkenntnisse hilfreich, aber nicht erforderlich
Ort: Erfurt-Büßleben

Referent: Mag. Alois Wilfling

Unterkunft und Verpflegung:
Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind nicht in der Kursgebühr enthalten.
Weitere Infos zu den Unterkünften finden Sie auf den jeweiligen Seiten der Kursorte über das Hauptmenü oder hier.
Informationen zur Kursverpflegung erhalten Sie im Menü unter Kursverpflegung

Buchungen

Film zu den Schnittkursen


Durch Klick auf das Vorschaubild wird das Video gestartet und Daten an YouTube übertragen

Anmelden zum Infoverteiler der Obstbaumschnittschule