Der Bio-Obsthof Klingelbour („Ferme bio de Klingelbour“) liegt etwa 50 km westlich von Saarburg im deutsch-/französischsprachigen Teil von Luxemburg. Seit über 80 Jahren wird hier Obst von Streuobstwiesen geerntet; seit dem Jahr 2018 darf der Hof das Bio-Siegel tragen.

Es gibt einen großflächigen Bestand von Altbäumen sowie umfangreiche Neupflanzungen von Jungbäumen.

Aus dem Obst werden hauseigene Produkte hergestellt, wie Apfelsaft, Marmeladen, Sirup und auch Honig der dort ansässigen Bienenvölker. Die Unternutzung besteht bespielsweise aus Schafbeweidung oder Mahd.

Weitere Eindrücken können auf der (französischsprachigen) Webseite eingeholt werden: www.klingelbour.lu

Verpflegung: folgt

Wegbeschreibung zum Obsthof:

La Ferme du Klingelbour
L-8159 Bridel

Hier kann ein GoogleMaps-Eintrag geöffnet werden. Außerdem ist es möglich unter diesem hinterlegten Link unter „Tourismus“ (oben rechts), „Luxemburg erleben“ (links) alle Hotels in der Umgebung anzeigen zu lassen.

In Luxemburg ist der ÖPNV kostenlos. Auch die Bahn- und Buslinien können auf der oben angegebenen Seite eingesehen werden, unter „Tourismus / Bus & Bahn“. Auf diesem Dokument ist der Fußweg von der nächstgelegenen Bushaltestelle (Bridel) zum Hof angegeben (ca. 1,6 km, 12 min).

Unterkünfte

Skol Bar Hotel & Brasserie
269 Rte d’Arlon
L-8010 Strassen
https://sites.google.com/view/skol-bar-hotel-brasserie/

Weingut Hubertus M. Apel
Weinstraße 26
54453 Nittel
https://www.apel-weingut.de/
(knapp hinter der luxemburgischen Grenze in Deutschland; ca. 30 min Fahrzeit zum Kursort)

ibis budget Luxembourg Sud
Rue de Turi
L-3378 Livange
https://all.accor.com/hotel/6768/index.de.shtml

De BrauHotel
1 Boulevard J.F.Kennedy
https://www.brauhotel.lu/

Film zu den Schnittkursen


Durch Klick auf das Vorschaubild wird das Video gestartet und Daten an YouTube übertragen

Anmelden zum Infoverteiler der Obstbaumschnittschule

Warum? - Sie erhalten damit aktuelle Informationen über anstehende Kurse, Veranstaltungen, Stellenanzeigen uvm. im Bereich des Streuobstanbaus bis hin zu Themen des Heckenanlegens, Agroforstes und ökologischen Landbaus.